UKL-Neubau feiert Richtfest

Leipzig – Das Universitätsklinikum Leipzig hatte am Freitag etwas zu Feiern: Der Rohbau für die Erweiterung des Zentralen Gebäudes der UKL wurde nach sieben Monaten Bauzeit fertigstellt.

In dem 1.900 Quadratmeter großen, zweistöckigen Neubau soll das neue Gefäßmedizinische Zentrum, mit drei neuen Operationssälen und modernster Ausstattung, entstehen. In der ersten Bauetappe wurden bereits 7,7 Millionen Euro investiert.

Der Neubau soll im Sommer 2017 in Betrieb genommen werden.