Uni Leipzig bekennt Farbe zum CSD!

Leipzig – Zur feierlichen Eröffnung des Christopher Street Days wurde am Freitag auf dem Augustusplatz eine Regenbogenfahne gehisst.

Noch bis zum 16. Juli strahlt die Stadt in Regenbogenfarben. Die Rektorin der Universität Frau Prof. Beate Schücking und der Gleichstellungsbeauftragte der Universität Leipzig betonten, wie wichtig es sei, auch in der heutigen Gesellschaft diesen Tag zu feiern und den Opfern der Straßenschlachten zwischen Polizei und sexuellen Minderheiten von 1969 auf der New Yorker Christopherstreet und nun auch Orlando zu gedenken.

Doch nicht nur in der Universität wird der CSD Leipzig 2016 gefeiert. Auch vor dem neuen Rathaus zog die Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke die Regenbogenfahne, das Symbol der Gleichstellungsbewegung empor. Bis zum 16. Juli finden in der Stadt zahlreiche Konzerte, Partys, Lesungen und Ausstellungen zum Thema Gleichstellung statt.