Verkehrschaos am Pirnaischen

Dresden – Der Pirnaische Platz wird in dieser Woche zur Staufalle. Denn an Dresdens größtem Verkehrskreuz müssen die Gleise erneuert werden. Deshalb fahren seit Montagmorgen zahlreiche Busse und Bahnen mit Umleitung.

Betroffen sind unter anderem die Linien 1, 2 und 4. Diese fahren bis zum Donnerstag zwischen Pirnaischen- und Postplatz über den Dr.-Külz-Ring. Zudem ist für die Linien 3 und 7 eine Umleitung über den Post- und Theaterplatz zum Carolaplatz eingerichtet. Ab Donnerstag wird dann die Linie 12 über den Dr.-Külz-Ring umgeleitet. Darüber hinaus fahren die Buslinien 62 und 75 während der gesamten Bauzeit in einer abgeänderten Linienführung.

Grund dafür sind Reparaturarbeiten der Asphaltdecke in den Haltestellenbereichen am Pirnaischen Platz. Diese ist durch die intensive Nutzung durch Busse verschlissen und wird durch einen neuen Gussasphalt ersetzt. Auch am nahegelegenen Rathenauplatz wird gebaut. Dort wird eine sogenannte „Pumpstelle“ im Gleisverlauf ausgetauscht.

Damit während der Bauarbeiten immer mindestens eine Spur für die Autofahrer freibleibt, wird in kleineren Abschnitten gebaut. Dennoch ist gerade zu Stoßzeiten mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Bis zum 25. Juli sollen die umfangreichen Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten betragen rund 100.000€.