Verlorene Fäden im Industriemuseum Chemnitzer

Chemnitz – Das Industriemuseum Chemnitz hat am Donnerstag eine neue Publikation der Reihe INDUSTRIEarchäologie vorgestellt.

„Verlorene Fäden – Denkmale der sächsichen Textilindustrie in den Tälern von Zschopau und Flöha“ heißt das Werk.

Die wissenschaftliche Dokumentation wurde im Zweckverband Sächsisches Industriemuseum und Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte an der TU Freiberg erarbeitet.

Auf 264 Seiten dokumentiert die Publikation den großen und wertvollen Bestand historischer Textilfabriken der Täler von Zschopau und Flöha von 1800 bis in die 1920er Jahre. Im neuen Band haben insgesamt 25 Autoren mitgewirkt, ab 13. Oktober ist dieser im Handel erhältlich.

Seit nunmehr 15 Jahren arbeitet der Zweckverband mit seinen Publikationen Industriekultur der Region auf.