Verstöße bei Fahrradkontrolle in Chemnitz

Chemnitz – Zahlreiche Mängel an Fahrrädern hat die Chemnitzer Verkehrspolizei am Dienstagvormittag bei Kontrollen festgestellt.

 

Fahrradkontrolle in Chemnitz am DienstagmorgenInnerhalb weniger Stunden nahmen sich die Beamten rund 50 Drahtesel vor. Fünfundvierzig von ihnen entsprachen nicht der Straßenverkehrsordnung. Die meisten Verstöße gab es wegen der Lichteinrichtungen der Räder. Außerdem stoppte die Polizei zwei Radler, die „Rot“ an der Ampel missachteten. Drei Fahrradfahrer hatten verbotenerweise mit dem Handy telefoniert.