Villa Freisleben wird 100 Jahre alt

Dresden – Die Villa Freisleben im Dresdner Stadtteil Blasewitz kann auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken. Anlässlich dieses Jubiläums ist ein großes Sommerfest geplant.

Die Villa Freisleben wird in diesen Tagen 100 Jahre alt. Mitten im Dresdner Stadtteil Blasewitz gelegen, wird die geschichtsträchtige Stadtvilla schon seit Mitte der Neunziger Jahre als Aparthotel geführt. Im Sommer 2009 übernahm der Wiener Unternehmer Rainer Maas das Objekt und ließ es von Grund auf renovieren.

Ein Blickfang der Villa ist der über 90 Jahre alte Wandbrunnen aus Meissner Keramik in der Lobby des Hotels. Dieser ist aber nur ein kleines Detail, das auf die Geschichte des Hauses schließen lässt. Anlässlich des 100jährigen Jubiläums findet am Abend ein Sommerfest statt, an dem auch Kulturbürgermeisterin Klepsch teilhaben wird.

Ursprünglich betrieb die Familie Freisleben eine Blattgoldschlägerei. Diese war laut Christian Freisleben später die einzige Blattgoldschlägerei der DDR und lieferte unter anderem das Blattgold für die Semperoper und den Goldenen Reiter.