Volleys bleiben oben dran

Chemnitz – Die Volleyballerinnen des Chemnitzer Polizeisportvereins haben am Samstag in der 3. Liga einen wichtigen Heimsieg gefeiert.

Vor 250 Zuschauern in der Sporthalle an der Forststraße gewannen die Volleys überzeugend gegen den TSV Eiselfing mit 3:0-Sätzen.

Den Grundstein dafür legten die Chemnitzerinnen bereits im ersten Satz, in dem sie den Gegner mit präzisen Angaben, guter Blockarbeit und Angriffen über Anna-Maria Nitsche, Corina Ssuschke-Voigt und Susanne Besa immer wieder unter Druck setzten.

Nachdem die Volleys in den letzten beiden Partien noch auf wichtige Spielerinnen verzichten mussten, konnten sie am Samstag erstmals in Bestbesetzung antreten. Folgerichtig ging der erste Durchgang mit 25:17 an den CPSV.

Im zweiten Satz wurden die Gäste aus Oberbayern dann regelrecht überrollt. Die Volleys dominierten nach Belieben und zogen zeitweise auf 19:4 davon. Ein erfolgreicher Angriff über Susanne Besa sicherte den Chemnitzerinnen den Satz schließlich mit 25:12.

Danach wurde das Spiel ausgeglichener – der CPSV lag jedoch stets in Führung und ließ nichts mehr anbrennen. Nach rund einer Stunde Spielzeit verwandelten die Volleys ihren zweiten Matchball zum 25:22.

Mit dem Heimerfolg bleiben die Chemnitzer Volleyballerinnen auf dem 3. Tabellenplatz, verkürzten jedoch den Abstand zur Spitze, da die direkte Konkurrenz patzte. In den kommenden Wochen stehen für die Volleys vier Auswärtsspiele am Stück an.