Volleys starten in die Rückrunde

Chemnitz – Die Volleyballerinnen des Chemnitzer Polizeisportvereins treffen am Samstag im Sachsenderby zuhause auf den Dresdner SSV.

Nach einer recht durchwachsenen Hinrunde liegt das Team von Trainer Jan Pretscheck dennoch auf einem guten dritten Tabellenplatz der 3. Liga Ost.

Um weiter den Anschluss nach ganz oben zu halten, müssen die Volleys gegen das Schlusslicht aus Dresden unbedingt punkten – am besten dreifach. Doch auch wenn es von der Papierform her einfach erscheint, sind die Dresdnerinnen ein unangenehmer Gegner, der nicht unterschätzt werden darf.

Das Spiel in Dresden hatten die CPSV Volleys mit 3:0 gewonnen – doch alle Sätze waren hart umkämpft und knapp.

Die Spielerinnen beider Teams kennen sich teilweise untereinander ganz gut. Im Kader der Dresdnerinnen stehen unter anderem Akteurinnen, die in der Jugend beim CPSV gespielt haben.

Das Sachsenderby wird auch für die Zuschauer spannend.

Seit Anfang November warten die Anhänger der Chemnitzerinnen auf ein Heimspiel – aufgrund der Spielansetzungen mussten die Volleys zuletzt mehrfach auswärts antreten. Die CPSV-Schmetterlinge hoffen deshalb, dass sie das Heimpublikum ordentlich pushen wird.

Anpfiff zum Spiel der CPSV Volleys gegen den Dresdner SSV ist am Samstagabend 19 Uhr in der Sporthalle an der Forststraße.