„Was tun am Wochenende?“ – Hier ein paar Veranstaltungstipps

Dresden – Ob Theater, Sport oder Kultur; in der Landeshauptstadt gibt es am Wochenende wieder viel zu erleben. Wir haben Ihnen ein paar Anregungen zusammengestellt.

© Dresden Fernsehen

„Eldorado“ – Cie. Freaks und Fremde
Theater
Das Societaetstheater sucht am Wochenende mit der Cie.Freaks und Fremde und der JuWie Dance Company das verlorene Paradies in Kolumbien. Nach einer dreimonatigen Theaterexpedition haben die Künstler nun die »Traurigen Tropen« von Claude Levi-Strauss und »Die offenen Wunden Lateinamerikas« im Gepäck. Karten gibt es an der Abendkasse. Die Vorstellungen am Freitag und Samstag beginnen jeweils 20 Uhr.

Societaetstheater
An der Dreikönigskirche, Dresden
Freitag, 7. Oktober &
Samstag, 8. Oktober

Pokal der Blauen Schwerter
Eiskunstlauf
Noch bis Samstag steht Dresden im Fokus der internationalen Eiskunstlauf-Szene: 134 Athletinnen und Athleten aus 34 Nationen kämpfen in vier olympischen Disziplinen um Medaillenränge beim Pokal der Blauen Schwerter. Der Traditionswettkampf wird bereits zum 47. Mal ausgetragen. Zum letzten Wettkampftag am Samstag steht die Arena Besuchern noch einmal offen. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

EnergieVerbund Arena
Magdeburger Straße, Dresden
bis Samstag, 8. Oktober

„Wie Findus zu Pettersson kam“ – August Theater
Puppentheater
Im Museum für Sächsische Volkskunst ist am Samstag Pettersson in seinem Tischlerschuppen mit dem Bau einer Zeitmaschine beschäftigt. Dass ihm Findus dabei nicht immer gerade sehr behilflich ist, wird wieder zur Kraftprobe für die Beiden.
Wie Findus zu Pettersson kam, das erfahren Dresdner in der Vorstellung ab 14 Uhr.

Museum für Sächsische Volkskunst
Köpckestraße, Dresden
Samstag, 8. Oktober, 15 Uhr

Dreihundert Jahre Annenfriedhöfe
Vortrag und Führung
Die Erinnerungswerkstatt Dresden Denk Mal Fort e.V. lädt am Samstag ein, die Geschichte der ersten drei Annenfriedhöfe zu erkunden. Bei einem Vortrag in der Feierhalle des Neuen Annenfriedhofes informiert der Verein, warum ein Pfarrer aus Plauen keine Lust mehr auf seinen Job hatte und wie Dresdens Stadtverordnete am dritten Annenfriedhof fast verzweifelten. Anschließend findet einen Rundgang durch den prachtvollen Eingangsbereich – den Campo Santo – statt. Die Veranstaltung beginnt 14 Uhr.

Feierhalle Neuer Annenfriedhof
Kesselsdorfer Straße, Dresden
Samstag, 8. Oktober, 14 Uhr

Scherenschnitt-Trickflim
Flimvorführung & Ausstellung
Die Staatsoperette zeigt am Sonnabend, 18 Uhr sowie am Sonntag um 15 Uhr den Scherenschnitt-Trickfilm „Die Abenteuer des Prinz Achmed“ der Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger. Tickets gibt für 15 Euro. Begleitend dazu eröffnen die Technischen Sammlungen Dresden am Samstag 15 Uhr die Silhouettenausstellung „Prinz Achmed und seine Dresdner Nachfahren“

Staatsoperette
Pirnaer Landstraße, Dresden
Samstag, 8. Oktober, 18 Uhr
Sonntag, 9. Oktober, 15 Uhr

Technische Sammlungen
Junghansstraße , Dresden
Samstag, 8. Oktober, 15 Uhr

© Staatsoperette

„Weisheiten der Liebe“ – Annekathrin Bürger
Musikalische Lesung
Am Sonntag ist Annekathrin Bürger zu Gast in der Villa Teresa. Die Schauspielerin, hat in ihrer langen Karriere Höhen und Tiefen erlebt. Emotionale Momente hat sie in Gedichten festgehalten, die den Zuhörer tief in ihre Seele blicken lassen. In ihrer musikalischen Lesung „Weisheiten der Liebe“ nimmt sie ihr Publikum mit auf eine Erkundungsreise zur Liebe mit ihren vielen Facetten.

Villa Teresa
Kötitzer Straße, Coswig
Sonntag, 9. Oktober, 16 Uhr

„Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“ – Stephan Bauer
Kabarett
Der Kabarettist Stephan Bauer spielt heute Abend die Dresden-Premiere seines neuen Live-Programms „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“ in der Herkuleskeule, in dem er dem Konstrukt der Ehe auf den Grund geht und sich fragt, ob Abendabschlussgefährten und Fremdgehportale im Netz eine tragfähige Alternative sind. Los geht es um 19.30 Uhr. Karten gibt es ab 16,50 Euro.

Herkuleskeule
Sternplatz, Dresden
Sonntag, 10. Oktober, 19:30 Uhr

© Frank Soens