Waschanlage: Hier fühlen sich Hunde pudelwohl

Dresden – Hundepflege ist oftmals eine nervenaufreibende Angelegenheit. Nicht selten steht danach das gesamte Badezimmer unter Wasser. Das neue Hunde-Wasch-Center in Kesselsdorf bei Dresden soll diesem kleinen „Problem“ nun Abhilfe schaffen.

Mit Hilfe einer neuartigen Anlage eines Start-Up Unternehmens aus Friolzheim bei Stuttgart können Hundebesitzer aus Dresden und der Region ihren Bello künftig komfortabel waschen oder waschen lassen. Das Prinzip ist ähnlich dem einer Selbstbedienungs-Autowaschanlage. Matthias Pohl vom Hundehort Dresden erklärt das Prozedere: „Also die Leute kommen her, sagen uns ob sie den Hund selber waschen möchten oder ob wir ihn waschen sollen. Sollten Sie den Hund selber waschen wollen , dann erhalten Sie eine kurze EInführung und dann kanns losgehen.“

Oftmals ist eine Hundewäsche im heimischen Badezimmer eine aufwendige, schwere und vor allem nasse Angelegenheit. Durch das entwickelte Hunde-Wasch-Center soll nicht nur das Putzen nach einer Hundewäsche der Vergangenheit angehören. Laut Pohl wird durch das höhere Waschbecken der Rücken des Hundesbesitzers entlastet. Dies ist gerade bei größeren und schwereren Hunden von Vorteil, die sonst mühsam in die heimische Badewanne gehoben werden müssen.

Den Hunden scheint die Wäsche jedenfalls zu gefallen. Während vor allem Katzen extrem wasserscheu sind und sich beim kleinsten Anzeichen einer sich anbahnenden Wäsche verziehen, lassen einige Hunde die Prozedur entspannt über sich entgehen, andere toben gerne im Nass. Für Hunde, die sich dennoch vor dem Wasser scheuen, hat Pohl aber noch einen Tipp: „Man sollte den Hunden das ganze vorher zeigen und sie nicht zum Duschen zwingen. Spätestens nach dem zweiten oder dritten Mal wird der Hund dann auch entspannter.“

Nach der ausgiebigen Wäsche kann der Hund noch ordentlich geföhnt oder mit einem Handtuch abgetrocknet werden. Nach so viel Aufregung hat sich Bello dann aber auch ein kleines Leckerli verdient.