Wassermangel im Schloßteich

Chemnitz – Der Wasserpegel im Chemnitzer Schloßteich war am Donnerstagmorgen erheblich gesunken.

Grund dafür war der Starkregen am Mittwoch. Um den Schloßteich vor einem Überlaufen zu schützen wurden die Schleusen am Auslaufwehr geöffnet. Für den Betreiber der Gondelstation war dies allerdings weniger erfreulich. Falko Hirsch hofft nun, dass der Wasserstand bis zum Wochenende wieder auf Normalniveau ist. Die ersten Boote konnten bereits am Donnerstagnachmittag wieder auf dem Teich ihre Runden drehen.