Weiße Fahne, Salz in der Elbe – Was ist Mensch?

Dresden – Verkleidet als weiße Friedensfahne wandelt Kunststudent Ahmet Kavas durch Dresden. Anlass dafür ist ein künstlerischer Stadtrundgang des Kunsthauses. In Kooperation mit der Bauhaus Universität Weimar haben die Studierenden künstlerische Performances im Dresdner Stadtraum vorbereitet.

Im Mittelpunkt steht unter anderem die Frage: Was heißt es eigentlich Mensch zu sein und was macht unser Zusammenleben aus? Zur Beantwortung dieser Frage tauscht Sasa Tatic mit Passanten die Schuhe aus. Das soll das vorurteilsfreie Aufeinanderzugehen symbolisieren.

Mensch sein bedeutet auch Trauer und Mitgefühl. Mila Panic streut in ihrer Performance Salz in die Elbe um damit symbolisch den tausenden ertrunkenen Menschen zu gedenken. Lena Scrabs will an der Elbe Fische fangen, sie zubereiten und sie an Passanten verteilen. Denn Grundbedürfnisse wie Essen verbindet alle Menschen miteinander.

Um sich selbst ein Bild zu machen, sind Besucher am Samstag, 16 Uhr eingeladen am „Walk Of Art“ teilzunehmen. Startpunkt ist das Kunsthaus Dresden in der Neustadt.