Weitere Verkehrseinschränkung in Chemnitz

Chemnitz – Ab dieser Woche ist auf der Wittgensdorfer Straße mit Behinderungen durch Bauarbeiten zu rechnen.

Ziel der Arbeiten ist sowohl die Erneuerung der Fahrbahn als auch der Anlagen für Trinkwasser, Gas und Abwasser. Gerstern haben die Vorbereitungsarbeiten für die Errichtung einer provisorischen Buswendestelle begonnen.

Die Baustelle befindet sich zwischen Paul-Fischer-Weg und Horst-Vieth-Weg. Dieser Straßenabschnitt ist halbseitig gesperrt.

Während den Baumaßnahmen werden Zufahrten zur Grundschule und zur Gnadenkirche angelegt.

Ab Donnerstag dem 14. Juli erfolgt die Vollsperrung der Wittgensdorfer Straße zwischen Auerswalder Straße und Zufahrt Grunschule Borna. Zu Fuß kann der Abschnitt jedoch auch weiterhin begangen werden. Schülerinnen und Schüler können die Grundschule sicher erreichen.

Die Buslinie aus Richtung Wittgensdorf wird ab der provisorischen Wendestelle über die Bornaer Straße umgeleitet.

Aufgehoben wird die Vollsperrung wieder am Freitag den 9. Dezember 2016 aufgrund einer Winterpause.

Laut Pressestelle Chemnitz wird der Bau des Restabschnitts voraussichtlich ab März 2017 fortgeführt und wird bis August andauern.

Die Gesamtkosten des Bauvorhabens belaufen sich auf ca. 480.000 Euro.