Weniger Parkplätze nach Bauende auf der Reisstraße

Dresden – Noch bis zum 8. Oktober wird auf der Reisstraße und der Sossaer Straße in Dresden gebaut. Das Hochwasser von vor drei Jahren hatte sowohl die Straßen als auch die Brücke über den Niedersedlitzer Flutgraben arg in Mitleidenschaft gezogen.

Nach dem Wiederherstellen der Reisstraße kommen auf die Anwohner und die Nutzer einige Neuerungen zu. Aufgrund der geringeren Breite der Straße kann künftig nur noch auf einer Straßenseite geparkt werden. 32 Parkbuchten werden dazu eingerichtet. Ende September sollen die Fahrbahnen dann für den Verkehr wieder frei gegeben werden. Die Fertigstellung der Bürgersteige ist für Anfang Oktober geplant. Rund 920.000 Euro sind in die Baumaßnahme geflossen.

Der Regen vom Freitag bringt nicht nur die Baustelle in Niedersedlitz zum Erliegen. Auch andere Baumaßnahmen in Dresden sind betroffen. Zum Beispiel die Bürgerwiese. Hier kann erst am Wochenende die Deckschicht eingebracht werden. Pünktlich zum Schulstart am Montag soll die Bürgerwiese dann wieder frei gegeben werden. Auch andere Baustellen stehen kurz vor der Fertigstellung.