Zivilpolizistin in Chemnitz begrapscht

Chemnitz – Im Chemnitzer Stadtzentrum ist am Dienstagabend eine Zivilpolizistin (33) begrapscht worden.

Sie war nach Polizeiangaben gegen 22.45 Uhr, im Rahmen ihrer Arbeit bei der Operativen Einsatzgruppe (OEG) in der Straße Am Rathaus unterwegs.

Ein Unbekannter verfolgte sie zunächst, um sie dann unsittlich zu berühren. Als sie sich wehrte, rannte er davon.

Weit kam der Belästiger nicht. Kollegen der 33-Jährigen stellten den 27-Jährigen an einer Haltestelle in der Straße der Nationen.

Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 27-Jährige auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.