Zug kollidiert mit umgestürtztem Baum

Sohland – Am frühen Freitagmorgen ist ein trilex Zug auf der Strecke Zittau-Dresden mit einem umgestürzten Baum zusammengeprallt.

Gegen 4:30 Uhr war ein trilex-Zug auf der Strecke Zittau-Dresden nahe Sohland mit einem umgestürzten Baum kollidiert. Trotz der eingeleiteten Notbremsung konnte der Lokführer den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Laut Angaben des Bahnunternehmens kamen bei dem Zusammenstoß keine Personen zu Schaden. Am Fahrzeug hingegen entstand ein erheblicher Sachschaden.
„Ich möchte mich bei den Einsatzkräften von Feuerwehr und Bundespolizei für die schnelle Hilfe bedanken“, sagt Länderbahn-Geschäftsführer Andreas Trillmich, “ein Dankeschön gebührt aber auch unserem Personal, vor allem dem Lokführer. Durch sein umsichtiges Handeln ist niemand zu Schaden gekommen.“

Die Fahrgäste des betroffenen Zuges wurden mit einem Bus nach Bischofswerda gebracht. Der beschädigte Zug musste in die Werkstatt Görlitz überführt werden. In der Folge gab es den Ausfall weiterer Züge, für die ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet wurde. Inzwischen ist die Strecke wieder freigegeben, der Verkehr wird sich im Laufe des Tages wieder normalisieren.