Zuschuss für die eigenen vier Wände während Berufsausbildung

Bei vielen Jugendlichen fällt bald der Startschuss für das erste Lehrjahr ihrer beruflichen Ausbildung. Aufgrund einer zu weiten Entfernung zwischen Wohnort der Eltern und Ausbildungsbetrieb benötigen manche jetzt eine eigene Unterkunft.

Die Arbeitsagentur kann Auszubildende mit Berufsausbildungsbeihilfe, kurz BAB genannt, bezuschussen.

Wann sind Jugendliche anspruchsberechtigt?

-in betrieblicher oder überbetrieblicher Ausbildung

-in einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB)

-in Maßnahmen zum nachträglichen Erwerb eines Schulabschlusses

Für schulische Ausbildungen besteht kein Anspruch auf BAB. Dafür kommen gegebenenfalls Leistungen nach dem Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) in Frage. Interessierte müssen sich dazu an ihre örtliche BAföG-Stelle wenden.

Wie erfolgt die Antragstellung auf BAB?

Anträge auf BAB müssen rechtzeitig vor Ausbildungsbeginn gestellt werden, da die Leitung frühestens ab dem Monat der Antragstellung gezahlt werden kann. Die vollständigen Unterlagen sind bei der Agentur für Arbeit Chemnitz, 09091 Chemnitz einzureichen.