Zwei Menschen schwer verletzt bei Unfall auf A14 bei Grimma

Leipzig – In der Nacht zum Donnerstag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Auf der A14 bei Grimma kam ein LKW nach einem Überholmanöver quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. 
Die winterlichen Witterungsverhältnisse haben in der Nacht zum Donnerstag für einen schweren Verkehrsunfall auf der A 14 bei Grimma gesorgt. Der Fahrer eines polnischen LKW
hatte im dichten Schneetreiben bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war ins Schleudern geraten. Er blieb quer auf der Fahrbahn liegen.

Ein anderer Lasterfahrer konnte nicht mehr bremsen und krachte in der LKW. Bei dem Unfall wurden beide Fahrer schwer verletzt. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden, es
kam zu kilometerlangen Staus.