1.000 Dynamo-Fans feiern Geburtstag

Am Donnerstagabend versammelten sich Dynamo-Fans am Straßburger Platz und zogen dann in Richtung Elbe. Aus den zu Beginn nur 50 Personen wurden in kurzer Zeit rund 1.000 Fans, die den Geburtstag ihres Vereins friedlich feierten. +++

Gestern Abend versammelten sich etwa 1.000 Dynamo-Fans in der Dresdner Innenstadt und feierten auf ihre ganz eigene Weise den 60. Geburtstag ihres Fußballvereins.

Zunächst trafen sich etwa 50 Personen vor einem Lokal am Straßburger Platz und zogen anschließend in Richtung Elbe. Dabei wuchs deren Zahl in kürzester Zeit erheblich an. Buchstäblich aus allen Richtungen strömten etwa 1.000 Fans herbei und bildete ein Karree, welches die Brühlsche Terrasse, die Augustusbrücke, das Königsufer und die Carolabrücke umspannte.

Punkt Null Uhr brannten die Teilnehmer der Aktion zeitgleich sogenannte Bengalos ab und sorgten damit für eine hell erleuchtete Kulisse. Einige Feuerwerksraketen stiegen ebenfalls in den Nachthimmel. Hintergrund der Aktion war ganz offenkundig der 60. Vereinsgeburtstag der
SG Dynamo Dresden. Wenig später zerstreuten sich die Protagonisten des Stückes genau so schnell, wie sie gekommen waren.

Die Dresdner Polizei war mit etwa 20 Beamten vor Ort und behielt die Aktion im Blick. Die Teilnehmer verhielten sich sehr friedlich und hinterließen nach bisherigen Erkenntnissen keine Schäden. Einzig die abgebrannten Bengalos werden die Polizei beschäftigen, da zumindest einige von ihnen in Deutschland nicht zugelassen waren.

Quelle: Polizei Dresden