1.000 Geburt 2008 im DRK Krankenhaus

Am Freitag, dem 7. November 2008, frühmorgens 7.47 Uhr, erblickte Johann Klitzsch im DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein das Licht der Welt.

Er ist damit die 1000. Geburt in diesem Jahr in unserer Frauenklinik. Zur Geburt wog er 3430 Gramm und maß 53 cm Länge.

Die stolzen Eltern Sandra Hahn (31) und Markus Klitzsch (32) aus Königshain-Wiederau / OT Stein (bei Burgstädt) haben sich ganz bewusst für eine Entbindung in Rabenstein entschieden.

Aufgrund einer Abweichung der Nabelschnur musste man sich bei ihr und ihrem Baby für eine Kaiserschnittentbindung entscheiden. (Die Frauenklinik des DRK Krankenhauses Chemnitz-Rabenstein hat mit 17 Prozent eine der niedrigsten Kaiserschnittraten im deutschlandweiten Vergleich.)

Inzwischen sind Mutter und Kind noch eine Woche zur Beobachtung auf der Neugeborenenstation der benachbarten Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Beide sind aber den Umständen entsprechend wohlauf.

Mit der 1000. Geburt bereits Anfang November ist das Krankenhaus  zum Vorjahr erneut einen Monat voraus. 2007 war die 1000. Geburt am 5.12. Damit steht fest, dass es in diesem Jahr einen neuen Rekord geben wird.

Erstmals nach der Wende wird laut DRK-Krankenhaus die Schallmauer von über 1100 Geburten im Jahr durchbrochen. Das heißt ein Plus von über 100 Geburten alleine im Vergleich zum Vorjahr.

Der absolute Tiefpunkt war nach der Wende im Jahre 1993 mit 535 Geburten erreicht.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung