Dresdner spenden 1.022 Paar Schuhe

Dresden. - Über mehrere Wochen hinweg wurden bei Koch Aktiv-Schuhe in der Dresdner Centrum Galerie getragene Schuhe gesammelt. Filialleiterin Liane Koch und ihr Team hatten die Kundschaft dazu aufgerufen, Schuhe, die noch völlig in Ordnung sind, aber nicht mehr verwendet werden, in dem Geschäft abzugeben. Insgesamt 1.022 Paare kamen bei der Aktion zusammen.

Als Dank gab es für jeden Spender einen Gutschein des Komfortschuh-Fachgeschäftes in Höhe von 5 oder 10 Euro, der für neue Schuhe eingelöst werden konnte. Im vergangenen Monat ging die Aktion zu Ende, und zwar mit einem wahren Rekordergebnis. Denn insgesamt kamen 1022 Paar Schuhe zusammen, die von den Mitarbeitern an die Geschäftsführer der Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie-Stadtmission e.V. und der Treberhilfe Dresden e.V. zu gleichen Teilen übergeben wurden. „Das ist vor allem eine große Erleichterung für sozialschwache Familien und Wohnungslose“, freute sich Michael Schulz von der Wohnungsnotfallhilfe und bedankte sich im Namen aller, die davon profitieren werden. Stolz und dankbar sind die Mitarbeiter von Koch Aktiv-Schuhe vor allem auf ihre Kundschaft, die das Vorjahresergebnis aus 2017 um mehr als das Vierfache übertroffen haben.

© Koch Aktiv Schuhe