1. FC Lok Leipzig verliert im Vogtland

Am Freitag traten die Leipziger zum Auswärtsspiel gegen den VfB Auerbach an. Die Partie verlief aber alles andere als gut für die Leipziger.

In der Anfangsphase des Spiels brauchten die Leipziger einige Zeit, bis sie ins Spiel fanden. Ein Tor der Gegner konnte kurz nach Spielbeginn gerade noch verhindert werden. Selbst zu punkten schafften sie aber auch nicht. Die Hausherren des VfB Auerbach legten ordentlich vor, so dass es zur Halbzeit bereits 0:3 für die Leipziger stand.
Nach der Pause ab es auf Seiten der Leipziger einige Torchancen, doch der Ball ging entweder am Tor vorbei oder schoss darüber hinweg. Kurz vor Abpfiff dann das erste und einzige Tor für Lok. Endstand 1:3 für Lok Leipzig.