1. Mitteldeutsche Radverkehrskonferenz in Leipzig

Am  Freitag wird auf der Neuen Messe Leipzig die Radverkehrsförderung zum großen Thema. Denn dann findet die 1. Mitteldeutsche Radverkehrskonferenz in der Messestadt statt. +++

Ausgerichtet wird diese Veranstaltung von der Stadt Leipzig, gefördert wird sie durch das EU-Projekt Central MeetBike, an dem Leipzig beteiligt ist.

Baubürgermeister Martin zur Nedden als Gastgeber hat dazu Vertreter der Städte und Landkreise aus dem Gebiet der Metropolregion Mitteldeutschland eingeladen, die sich zum Thema Radverkehrsförderung und Öffentlichkeitsarbeit austauschen wollen. Durch neue Partnerschaften soll eine breite Unterstützung auch auf Länderebene für die Radverkehrsförderung erreicht werden.

In Nordrhein-Westfalen gibt es bereits seit vielen Jahren die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e. V., die beispielgebend für eine gute Radverkehrsförderung und Vorbild für die entsprechenden Arbeitsgemeinschaften in Baden-Württemberg und Bayern ist. In Baden-Württemberg hatte sich im letzten Jahr und in Bayern in diesem Sommer eine ähnliche Arbeitsgemeinschaft gegründet. 

Ziel des EU-Projektes Central MeetBike ist es, durch Öffentlichkeitsarbeit und Marketingmaßnahmen den Radverkehr zu fördern und Erfahrungen und gute Lösungen mit Partnerstädten aus Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik auszutauschen.