1. Transition Training in Dresden

Am 21. und 22. Mai lädt das Forum für Energiewende und Regionale Entwicklung Elbland e. V. zum 1. Transition Training (Vielen Dank für die Zuschauernachricht an N. Rost.) +++

Zuschauernachricht von Norbert Rost:

Wie sieht Dresden in einer Welt des Klimawandels und ohne Erdöl aus? „Wir müssen unsere Städte widerstandsfähiger gestalten“, sagt Gerd Wessling und lädt zum „Transition Training“ nach Dresden ein.“Transition“ bedeutet „Übergang“, Übergang in eine Welt nach den fossilen Energieträgern und mit neuen, viel kleinräumigeren Verkehrs-und Wirtschaftsstrukturen. Aber wie gestalten wir diesen Übergang? „Diese Frage bearbeiten wir in diesem Kurs, bei dem an 2 Tagen eine Fülle von Wissen vermittelt wird, insbesondere konkrete Werkzeuge zum Handeln vor Ort und Einblick in das Transition-Modell“, sagt Wessling. Er ist der Mitgründer der Transition-Initiative in Bielefeld und pflegt enge Verbindungen nach Totnes, einer Kleinstadt in Großbritannien, aus der heraus sich das Modell derzeit über die ganze Welt verbreitet. 10 Kurse dieser Art fanden bislang in Deutschland statt, der Kurs am 21.und 22. Mai in Dresden wird das erste Transition Training im Osten sein.

Transition-Initiativen, wie sie sich derzeit auch in Dresden formt, handeln aus der Motivation heraus, ihre Stadt „wetterfest“ zu machen fürden Klimawandel, den Höhepunkt der globalen Erdölförderung (Peak Oil) und die Finanz- und Wirtschaftskrise. Ziel ist, eine an diese Entwicklung angepasste Lebensweise für sich selbst aber auch für unsere Stadt zu finden. Die diesjährige Ringvorlesung der TUUWI an der TUDresden greift dieses Thema ebenfalls auf, die Dresdner Aktiven haben jüngst zwei Filmvorführungen organisiert und sind offen für neue Mitstreiter.

Wann? 21./22. Mai 2011
Wo?
Frauenbildungszentrum, Oskarstraße 1, 01219 Dresden

Es lädt ein: Forum für Energiewende und Regionale Entwicklung Elbland e. V.

Freie Plätze sind noch vorhanden, um Anmeldung wird gebeten.
Mehr Informationen zum Training in Dresden:www.stadt-im-wandel.net

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar