10.000 Euro Sachschaden bei Unfall

Ein Verletzter und ein Sachschaden in Höhe von 10 Tausend Euro sind die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein 34-Jähriger am Freitagmorgen im vogtländischen Limbach in der Nähe von Buchwald verursacht hat.

Er befuhr mit einem VW-Kleintransporter die Verbindungsstraße von Mühlwand nach Limbach. Als er die Bundesstraße B173 überqueren wollte, missachtete er ein Stopp-Schild. In der Folge stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw Opel Corsa zusammen.

Dabei wurde die 18-jährige Opel-Fahrerin verletzt und der Sachschaden wurde auf 10.000 Euro beziffert. Durch auslaufende Betriebsstoffe kam zudem die Feuerwehr zum Einsatz.  

Wie das Wetter auch wird – mit SACHSEN FERNSEHEN bleiben Sie nicht im Regen stehen – Wetter

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar