10.000 Jungaale für die Elbe

Seit 2007 gibt es in Sachsen einen Aalmanagementplan. Jährlich werden 500.000 Jungaale ausgesetzt. Davon wird Umweltminister Frank Kupfer am kommenden Dienstag 10.000 Stück in Dresden auf die Reise schicken. +++

Fische dort heute nicht mehr so zahlreich wie noch vor Jahrzehnten. Ende der 80er Jahre sind die Aalbestände in Europa dramatisch zurückgegangen.

Seit 2007 gibt es im Freistaat einen Aalmanagementplan, der mehrere Maßnahmen zum Schutz der Fische vorsieht. Dazu gehört neben der Verbesserung der Durchlässigkeit von Flüssen und der Umsetzung der Kormoranverordnung auch das jährliche Aussetzen von 500 000 Jungaalen.

Umweltminister Frank Kupfer wird am kommenden Dienstag 10 000 Jungaale auf die Reise durch sächsische Gewässer und später zu ihren Laichplätzen in die Sargassosee schicken.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!