10. Chemnitzer Sportnacht ein voller Erfolg

In der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle herrschte am Freitagabend reges sportliches Treiben.

Grund dafür war die 10. Chemnitzer Sportnacht, welche vom Projekt der Mobilen Jugendarbeit der Stadtmission Chemnitz veranstaltet wurde.

Dabei kämpften zwölf Freizeit-Volleyball-Teams und sechzehn Fußballmannschaften bis 2:00 Uhr Nachts um den Turniersieg.

Bei der diesjährigen Auflage der Chemnitzer Sportnacht waren neben Jugendlichen aus verschiedenen Jugendeinrichtungen der Stadt Chemnitz auch junge Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund am Start.

Der Sieg im Volleyballturnier ging an das Team Under the Bridge und beim Fußballwettbewerb zeigte sich die Mannschaft vom Eastside am treffsichersten.

Die Veranstalter selbst zeigten sich auch über die gute Zuschauerresonanz erfreut und werteten die Sportnacht nach eigener Aussage als vollen Erfolg.