10. Dresdner Lyrikpreis

Dresden verleiht den mit 5.000 Euro dotierten Literaturpreis alle zwei Jahre an deutsch- und tschechischsprachige Autoren. Lesungen und Verleihung am Sonnabend und Sonntag. +++

Eine Vorjury hat aus 709 Bewerbungen zehn Lyrikerinnen und Lyriker nominiert. Nominiert wurden dieses Jahr: Kerstin Becker, Miroslav Cerny, Milan Děžinský, Radek Fridrich, Marie Iljasenko, Lenka Jurackova, Thilo Krause, Knut Schaflinger, Lea Schneider und Daniela Seel.
Die fünf deutschsprachigen und fünf tschechischsprachigen Autorinnen und Autoren tragen ihre Texte am Sonnabend, 22. November 2014, ab 19 Uhr im Literaturhaus Villa Augustin am Albertplatz in der öffentlichen Wettbewerbslesung vor.
 
Noch im Anschluss an die Lesung berät die Hauptjury über den Preisträger oder die Preisträgerin des 10. Dresdner Lyrikpreises. Erstmals kann auch das Publikum einen Favoriten wählen.

Am Sonntag, 23. November 2014, 11 Uhr verleiht Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau in einer feierlichen Veranstaltung in der Villa Augustin den 10. Dresdner Lyrikpreis. Ebenfalls bekannt gegeben wird dann auch der Publikumspreis 2014. Die Dresdnerinnen und Dresdner sind herzlich eingeladen, bei beiden Veranstaltungen dabei zu sein. Informationen auch unter www.literaturhaus-dresden.de

Quelle: Stadt Dresden