1:0-Heimsieg für RB Leipzig

Leipzig - Die Roten Bullen konnten in einem umkämpften Spiel den VfB Stuttgart mit 1:0 schlagen. Torschütze war Marcel Sabitzer.

RB-Trainer Ralph Hasenhüttl ließ im Vergleich zum Champions League-Sieg gegen Porto rotieren und brachte fünf neue Spieler. In der umkämpften Partie startete Leipzig mit dem gewohnten Power Play gegen die Stuttgarter.

Die nötigen Lücken boten sich den Leipzigern in der Anfangsphase nicht und so musste ein Sonntagsschuss von Marcel Sabitzer (23. Minute) herhalten, um die Leipziger mit 1:0 in Führung zu bringen. Der Schlenzer von Sabitzer schlug unhaltbar für den VfB-Keeper Zieler aus 22 Metern im oberen linken Eck ein. 

© Gepa-Pictures
© Gepa-Pictures

In der Folge sollte sich ein enges Spiel entwickeln, in dem bis zur Pause keine Chancen mehr zu verzeichnen waren. In der zweiten Halbzeit kamen die Stuttgarter besser aus der Kabine und trafen unter anderem durch Asano den Pfosten. 

RB verwaltete zunehmend den Vorsprung und konnte ihn schlussendlich verdient ins Ziel bringen. Als nächstes erwartet die Leipziger im Pokal die Bayern.

Tore:

1:0 - Marcel Sabitzer (23.)