10. KKH-Lauf ein voller Erfolg

Fitness und Laufspaß pur standen am vergangenen Samstag im Chemnitzer Stadtpark auf dem Programm.

Beim mittlerweile 10. KKH-Lauf strömten Jung und Alt zusammen, um gemeinsam mit Olympiasieger Dieter Baumann ihre Runden zu drehen.

Dabei ließen sich die Läuferinnen und Läufer auch nicht vom launigen Aprilwetter abhalten.

In diesem Jahr wurde sogar die 2.000-Marke an Teilnehmern geknackt.

Interview: Dieter Baumann – Olympiasieger 1992 über 5.000 Meter

Wieder einmal konnten die Läufer zwischen verschiedenen Strecken wählen –
vom knackigen Einsteigerlauf bis zum 7,5 Kilometer Fitnesslauf.

Schon die kleinsten Chemnitzer gingen beim Bambini-Lauf an den Start.

Mit dem Angebot für die ganze Familie wollen die Organisatoren die Freude an der Bewegung so früh wie möglich vermitteln.

Interview: Dieter Baumann – Olympiasieger 1992 über 5.000 Meter

Neu war in diesem Jahr, dass auch Firmen und Vereine am KKH-Lauf teilnehmen konnten.

Von den rund 25 Teilnehmern in dieser Kategorie war dabei die Universitätssportgemeinschaft das Team mit den meisten Läuferinnen und Läufern.

Interview: Peter Schneider – KKH-Landesgeschäftsführer Neue Bundesländer

Der KKH-Lauf wird auch in elf anderen deutschen Städten ausgetragen.

Dabei wird auch für den guten Zweck gelaufen. Alle Startgelder gehen an die Aktion „Ein Herz für Kinder“.

In Chemnitz könnten dafür in diesem Jahr rund 6.000 Euro eingesammelt werden.

Nicht nur deswegen ist der 10.KKH-Lauf im Stadtpark wieder zu einem großen Erfolg für alle Beteiligten geworden. Die Fortsetzung im kommenden Jahr folgt.