100 Jahre Kommunikationswissenschaften

Die Uni Leipzig feiert 100 Jahre Kommunikationswissenschaften. Vom 30. März bis zum 6. April tagt die deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaften in der Uni Leipzig.

Dabei wird vor allem auch über neue Formatideen für das Lokalfernsehen und die Zukunft des Journalismus gesprochen. Wie der Journalist der Zukunft aber genau aussehen wird, darüber wird noch spekuliert.

Mit dem Siegeszug des Internets und der Nutzung von Facebook und Twitter, sind Medien ständig im Wandel. Die Kommunikationswissenschaften sind dabei sowohl beratendes, als auch prüfendes Organ. Damit seriöser Journalismus in Zukunft nicht der vergangenheit angehört.

Die Stadt Leipzig ist aber nicht nur der Ursprungsort der Kommunikationswissenschaften, sondern auch einer der zentralen Punkte für die Ausbildung von Medienberufen. Bis Freitag wird an der Uni Leipzig über neue Medieninnovationen getagt. Die Konferenzen und Podiumsdiskussionen sind dabei für jeden Interessierten zugänglich.