„100 Jahre Messe-Doppel-M“ erstrahlen über Leipzig

Leipzig – Das heimliches Wahrzeichen der Stadt ist das Messe-Doppel-M auf dem Wintergartenhochhaus. Die letzten Tage war es verhüllt. Heute wurde der Grund dafür bekannt.

Anlässlich des 100. Jubiläums ihres Markenzeichens hat die Leipziger Messe eine Installation auf dem Dach anbringen lassen: Eine vier Meter hohe und sechs Meter breite „100“, die zudem auch noch komplett aus LED-Elementen besteht. Sie soll an die Entstehung des hinlänglich bekannten Logos im vergangenen Jahrhundert erinnern. Das Doppel-M wurde damals, mitten im Ersten Weltkrieg, der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Enthüllung am Montag wohnte auch Gerd Dachsel bei. Er war der Bauleiter des 1972 auf dem Dach des Wintergartenhochhauses errichteten Doppel-Ms.

Noch bis Ende Oktober soll die große 100 vom Jubiläum der ältesten deutschen Messemarke zeugen.