100 sächsische Grafiken im DAStietz

Die Neue Sächsische Galerie zeigt bereits zum fünften Mal „100 sächsische Grafiken“.

Erstmals wurden die Ergebnisse der Grafikbiennale im neuen Domizil der Galerie im Kulturkaufhaus „DAStietz“ präsentiert. Neu ist auch, dass der Wettbewerb in diesem Jahr zum ersten Mal einer technischen Beschränkung unterlag. Gesucht wurden ausschließlich Arbeiten im Holzdruck. Mit dieser Vorgabe sollten die Künstler ermutigt werden, gewohnte Bahnen zu durchbrechen und Experimente zu wagen. Insgesamt folgten 149 Künstler der Ausschreibung und reichten fast 600 Blätter ein. Eine Jury wählte 100 Arbeiten für die Ausstellung aus und kürte zudem acht Preisträger.