1000. Baby im Klinikum Dresden-Neustadt geboren

Friedrich heißt das 1000. Baby, welches 2014 im Klinikum Dresden-Neustadt zur Welt gekommen ist. Platz 999 hat sich sein Zwillingsbruder Ferdinand gesichert. Im vergangenen Jahr wurde das 1000. Baby der Klinik erst im August geboren. +++

Am Montag freute man sich in der Neustädter Frauenklinik über das 1000. Baby in diesem Jahr.  Der neue Erdenbürger Friedrich erblickte eine Minute nach seinem Zwillingsbruder Ferdinand am 21. Juli 2014 um 13:03 Uhr das Licht der Welt. Mit seinen 2.710 g und 46 cm ist er gesund und der ganze Stolz seiner Eltern.

„Mein Mann und ich haben uns ganz bewusst für eine Entbindung in Neustadt entschieden“, erzählt die frischgebackene Mutter Konstanze Hohmuth, während sie ihre beiden Söhne freudestrahlend im Arm hält. „Bis vor kurzem war ich selbst noch Hebamme hier. Ich kenne die Klinik und die Mitarbeiter sehr gut und habe vollstes Vertrauen in ihre Arbeit. Außerdem hat Neustadt – neben dem Uniklinikum – die einzige Geburtsklinik in Dresden, in der man Mehrlingsgeburten entbinden kann.“, untermauert sie ihre Entscheidung.

Bis zum heutigen Tag zählt das Klinikum Dresden-Neustadt 973 Geburten, das sind 168 mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Jahr 2013.
 
„Die stetig steigenden Geburtenzahlen in unserem Haus bestärken uns in unserer Arbeit und zeigen, dass die werdenden Eltern gern in unsere Geburtsklinik kommen“, sagt Chefarzt Dr. Udo Nitschke. Die Klinik baut kontinuierlich ihre Angebote in der Geburtsvorbereitung und -begleitung aus.

Quelle: Städtisches Klinikum Dresden

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar