11.000 Euro Schaden nach Trunkenheitsfahrt

Chemnitz – Ein 22-Jähriger richtete Samstagabend Chaos auf dem Sonnenberg an.

Der Mann war gegen 21.45 Uhr mit einem Kleintransporter auf der Jakobstraße unterwegs. Dort kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in einen geparkten Mercedes hinein. Daraufhin rangierte er und machte das Ganze noch schlimmer. Noch mehrfach knallte er gegen den Mercedes sowie ein Verkehrszeichen und verursachte dabei insgesamt einen Sachschaden in Höhe von geschätzt 11.000 Euro.

Als die Polizei den Unfall aufnahm, bemerkte sie, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von sage und schreibe 2,54 Promille. Im Nachgang erfolgte noch eine Blutabnahme.

Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.