110.000 Euro für 44 Dresdner Projekte

Umfangreiche Förderung aus den Stiftungen der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Was haben die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Dresden-Loschwitz, der Förderverein Putjatinhaus e.V. und die SG Motor Trachenberge e.V. in diesen Tagen gemeinsam? Alle drei Dresdner Initiativen stehen beispielhaft für das ehrenamtliche Engagement der Dresdner und können sich über Zusagen aus den Fördertöpfen der Sparkassenstiftungen freuen.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr stellt die Ostsächsische Sparkasse Dresden über ihre fünf Stiftungen umfangreiche Mittel für gemeinnützige Projekte in Dresden sowie den Landkreisen Bautzen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zur Verfügung, insgesamt mehr als158.000 Euro.

„Die zahlreichen Projekte und Initiativen erneut mit umfangreichen Mitteln zu fördern, zeigt gerade in dieser schwierigen wirtschaftlichen Zeit, wie wichtig unser Engagement für das öfffentliche Leben ist. Dabei sind uns sportliche und kulturelle Vorhaben oder soziales Engagement gleichermaßen wertvoll“, betont Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Die Kuratorien der drei Dresdner Sparkassenstiftungen bewilligten auf ihren Sitzungen Ende November 2009 Mittel in Höhe von insgesamt 110.000 Euro für 44 Vorhaben, die im ersten Halbjahr 2010 realisiert werden sollen und den Bürgern der Landeshauptstadt zugute kommen.

Schon im ersten Halbjahr unterstützten die fünf Stiftungen insgesamt 70
Vorhaben mit 181.050 Euro.

Einige Beispiele für geförderte Projekte in Dresden:

* Die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Dresden-Loschwitz erhält Mittel für die Wohnungslosennachtcafés in Dresden.
* Das NaturKulturBad Zschonergrund e.V. kann mit Hilfe der Sparkassenstiftung einen Schau- und Kräutergarten errichten und Umweltbildungsveranstaltungen durchführen.
* Der Förderverein Putjatinhaus e.V. erhält eine Förderung für das Projekt „Sternenstaub – KinderWeltTheater“.
* Der HATIKVA e.V. und die jüdische Gemeinde Dresden können sich überfinanzielle Unterstützung für drei Veranstaltungen „Jüdischer Humor“ freuen.
* Der SV Loschwitz e.V. (Abt. Tischtennis) kann mit Mitteln derSparkassenstiftung zwei neue Wettkampftische erwerben.
* Unterstützung erfährt die SG Motor Trachenberge e.V. für die Anschaffungvon Trainingsmaterialien für die Jugendarbeit.
* Darüber hinaus wird ein Jugendtanzprojekt des Fördervereins der Staatsoperette Dresden e. V. unterstützt.

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden unterhält fünf Stiftungen mit einem Stiftungskapital von insgesamt 10,2 Millionen Euro. Die drei Dresdner Stiftungen widmen sich Projekten aus der Landeshauptstadt. Die beiden Regionalstiftungen fördern Projekte in den Landkreisen SächsischeSchweiz-Osterzgebirge und Bautzen.

Quelle: Ostsächsische Sparkasse Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar