110.000€ Rekorderlös bei Benefizkonzert für krebskranke Kinder

Leipzig - Beim 19. Benefizkonzert für die Elternhilfe Leipzig ist am Dienstagabend ein Rekorderlös von knapp 110.000€ zusammen gekommen. Das Kommunikationsunternehmen PYUR überreichte am Rande der Veranstaltung einen Spendencheck von 2.700€ an den Verein. 

110.000 Euro für krebskranke Kinder. Mit diesem Rekorderlös ist am Dienstagabend das Benefizkonzert für die Elternhilfe Leipzig im Gewandhaus zu Ende gegangen. Seit fast 30 Jahren setzt sich die Elternhilfe für Familien mit einem krebskranken Kind ein. Zum bereits 19. Mal wurden dazu bei einem Konzert im Gewandhaus Spenden gesammelt. 

Die Krebsdiagnose eines geliebten Kindes ist zweifelsohne ein Schicksalsschlag, der für jede Familie ein Schock bedeutet. Die Elternhilfe steht den betroffenen Familien seit Jahrzehnten zur Seite, wie Markus Wulftange erklärt.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Kommunikationsunternehmen spendet 2.700€

Neben den Spenden aus dem Saal und dem Erlös der Eintrittskarten, konnte Markus Wulftange am Rande der Veranstaltung auch eine Spende über 2.700€ durch das Kommunikationsunternehmen Pyur entgegen nehmen. Die Elternhilfe und Pyur verbindet bereits eine lange Partnerschaft, wie Geschäftsführer Timm Degenhardt erklärt. 

Der Verein der Elternhilfe ist in seiner Arbeit natürlich auf Spenden angewiesen, um den betroffenen Familien helfen zu können. Wenn Sie die Elternhilfe für krebskranke Kinder auch unterstützen wollen, dann finden Sie hier alle Informationen dazu.