115.000€ für neue Katzenherberge

Chemnitz- Die Wildschweine bekommen neue Nachbarn. Im August erfolgte der Baubeginn der neuen Wildkatzenanlage im Wildgatter Oberrabenstein. Naturnah und komfortabel soll es für die Kätzchen werden.

Die Anlage wird das neue Highlight des Wildgatters und die Fertigstellung ist bis Ende Oktober geplant. Die neue Luxusherberge der bedrohten heimischen Wildkatzen wird 250 qm groß plus 30 qm Absperrgehege. Vor allem auf die tiergerechte Gestaltung wurde bei der Planung geachtet, deswegen sollen Felsbrocken, Bäume und ein kleiner Teich mit Wasserlauf für eine naturnahe Umgebung sorgen. Eine weitere Besonderheit ist geplant. Die Besucher können die Tiere nicht nur ebenerdig durch den 2,50 Meter hohen Zaun beobachten, sondern durch einen Beobachtungsunterstand. Dieser ermöglicht über Sichtscheiben sogar den ungehinderten Einblick ins Gehege. Somit hat der Besucher das Gefühl, sich mitten im Gehege der Tiere zu bewegen.

Finanziert wird das neue Zuhause der Wildkatzen durch die Tierparkfreunde Chemnitz e.V. Mit dessen Unterstützung konnten in den letzten Jahren bereits mehrere Anlagen und Einrichtungen der beliebten Freizeiteinrichtung modernisiert, neu gebaut und erweitert werden. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, als Förderverein das Engagement vieler Tierfreunde zu bündeln und den Tierpark Chemnitz bei seinen Aufgaben tatkräftig zu unterstützen. Ihr Ziel ist es, die Haltungsbedingungen weiter zu verbessern und die Attraktivität des Tierparks ständig zu erhöhen.

Aktuell halten sich die Wildkatzen im oberen Bereich des Wildgatters, direkt neben den Wisenten auf und warten gespannt auf ihr neues komfortables Heim.