115 Jahre Standseilbahn Dresden – Uwe Tellkamp feiert mit!

Der gebürtige Dresdner Erfolgsautor Uwe Tellkamp (‚Der Turm‘) hat zum Jubiläum zwei literarische Texte geschrieben, die er am Samstag während der Geburtstagsfeier live vorträgt. +++

Geburtstags- und Halloween-Party am Wochenende

Die Dresdner Standseilbahn wird am Dienstag 115 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat Erfolgsautor Uwe Tellkamp zwei literarische Texte für die Jubilarin geschrieben. Die kleinen literarischen Kostbarkeiten sind – von Tellkamp selbst gelesen – zu besonderen Gelegenheiten während der dreiminütigen Fahrt in den Wagen zu hören. Sie haben am kommenden Sonnabend zur Geburtstagsparty auf der Standseilbahn Premiere.

Der Autor des Erfolgsromans „Der Turm“ ist im Dresdner Stadtteil „Weißer Hirsch“ verwurzelt und von klein auf mit der Standseilbahn verbunden. Er schreibt: „Dass eine Standseilbahn etwas Besonderes ist, wurde mir erst bewusst, als ich aus Dresden wegzog. Dass eine Standseilbahn, die nur etwa 100 Meter Luftlinie weiter eine Schwester hat, die Schwebebahn, etwas Einmaliges sein könnte, weiß man erst, nachdem man viel unterwegs gewesen ist. … Die Standseilbahn trug mich hinauf zur oberen Station am Luisenhof, dem Balkon Dresdens, und ich hatte, wenn ich ausstieg, das Gefühl, durch geheimnisvolle alchemistische Prozesse verwandelt worden und in einem Märchen angekommen zu sein.“ Die Texte, die Uwe Tellkamp für die benachbarte Schwebebahn geschrieben hat, sind erstmalig im Rahmen des Adventsprogramms und im Mai 2011 bei der Jubiläumsfeier „110 Jahre Schwebebahn“ zu hören.

Unter dem Motto „Alles Grusel zum Geburtstag“ lädt die DVB am Sonnabend, 30. Oktober 2010 von 11 bis 17 Uhr zur Standseilbahn-Jubiläumsparty und am Sonntag, 31. Oktober 2010 von 13 bis 21Uhr zur Halloween-Party. Höhepunkt am Sonnabend ist eine Riesen-Geburstagstafel an der Bergstation. Unter Anleitung der Konditoren des Luisenhofes können Kinder Muffins dekorieren und gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern verspeisen. Dazu gibt es wärmende Getränke. Daneben warten vielfältige Bastelangebote und eine Glückwunschkarten-Aktion. Ein Bühnenprogramm sorgt für Unterhaltung für die ganze Familie.

Zu Halloween verwandelt sich unsere gute alte Standseilbahn in eine total verspukte Geisterbahn. Auf alle Gruselfans warten schaurig-schöne Attraktionen und ein Bühnenprogramm an der Bergstation. Kinder verwandeln sich in Hexen und Gespenster und können Zauberhüte basteln. An diesem Tag kann den Besuchern durchaus ein Hexenhäuschen auf Hühnerbeinen über den Weg laufen. Natürlich hat sich an in diesem Jahr wieder die Zoospinne angesagt. Im Stil von Willi Schwabes Rumpelkammer startet stündlich die etwas andere Führung durch das Maschinenhaus.

Die einfache Fahrt mit der Standseilbahn kostet 3 Euro (ermäßigt 2 Euro), eine Berg- und Talfahrt 4 Euro (ermäßigt 2,50 Euro). Jahres- und Monatskarten gelten hier natürlich auch. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten empfehlen wir, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen – am besten mit der Straßenbahnlinie 11 oder dem Regionalbus 261 bis zur Haltestelle „Plattleite“ und von dort in zehn Minuten zu Fuß zur Bergstation oder mit den Buslinien 61, 63 und 84/309 zur Talstation am Körnerplatz. Bei großem Andrang ist an der Talstation allerdings mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Mehr Informationen zum Programm erhalten Sie im Internet unter www.dvb.de.

Quelle: Dresdner Verkehrsbetriebe AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!