1,194 Euro für Flutopfer

Mehr als 1.000 Besucher sind gestern zu den Sonderfahrten der Parkeisenbahn Chemnitz geströmt.

Der komplette Erlös dieses Tages ging an die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien. Insgesamt sind so rund 1.194 Euro zusammengekommen. Das Geld wurde direkt vor Ort an das Deutsche Rote Kreuz Chemnitz übergeben. Für die Aktion hatte die Parkbahn extra ihren Winterschlaf unterbrochen. Die reguläre Fahrsaison im Küchwald beginnt am 17. März.