12-Jährige in Dresden-Pieschen beraubt

Die Dresdner Polizei konnte am Dienstag zwei Männer (17/19) und eine Frau (18) stellen. Sie hatten kurz zuvor einer 12-Jährigen ihr Handy entrissen. +++

Die 12-Jährige befand sich am Morgen mit zwei Freundinnen in einer Straßenbahn der Linie 13, Fahrtrichtung Prohlis. Die zwei Männer und ihre Begleiterin waren ebenfalls in der Bahn. Auf der Leipziger Straße, kurz vor der Haltestelle Altpieschen stand das Trio auf und ging zur Tür. Als der 19-Jährige auf Höhe der 12-Jährigen war, entriss er ihr das Handy, welches sie in den Händen hielt.

Danach stiegen die drei an der Haltestelle Altpieschen aus, gingen zur Haltestelle der Linie 4 und bestiegen sofort eine Bahn in Richtung Weinböhla. Die 12-Jährige und ihre Freundinnen waren den Tätern noch gefolgt, konnten die Bahn jedoch nicht mehr rechtzeitig erreichen.

Die Mädchen meldeten den Vorfall umgehend der Polizei und konnten eine gute Beschreibung des Trios abgeben. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung stellte eine Streifenwagenbesatzung zwei Männer und eine Frau an der Straßenbahnhaltestelle Rankestraße fest, auf welche die Täterbeschreibung zutraf. Bei der Kontrolle der Personen stellte sich heraus, dass der 19-Jährige das Telefon des Mädchens noch bei sich hatte.

Die Beamten nahmen das Trio vorläufig fest. Die weiteren, derzeit noch andauernden, Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

Quelle: Polizei Dresden