12-Jährige lief auf Sonnenberg vor Bus

Der Fahrer eines Linienbusses 23 der CVAG hat am Mittwochnachmittag eine Gefahrenbremsung einleiten müssen, weil plötzlich ein 12-jähriges Mädchen auf die Fahrbahn lief.

Der Bus fuhr auf der Heinrich-Schütz-Straße landwärts. In Höhe der Einmündung Paul-Gerhard-Straße ereignete sich der Vorfall: Der Busfahrer bremste sofort um eine Kollision mit dem Mädchen zu verhindern. Dies gelang, aber infolge der Gefahrenbremsung stürzte eine 71-jährige Frau im Bus und ein Kinderwagen fiel um. Die 71-Jährige und der im Kinderwagen befindliche 1-Jährige wurden dabei leicht verletzt.

Paris: 3 Tage in der „Stadt der Liebe“ ab 109,- Euro

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar