12 Verletzte bei Brand in Wohnheim

In Dresden ist ein Pflegeheim für geistig behinderte Menschen teilweise von Flammen verwüstet worden.

Das Feuer brach am Dienstagabend aus noch ungeklärter Ursache in einem Waschraum im linken Gebäudeflügel des Heims aus. Die Feuerwehr löschte den Brand unter Einsatz von schweren Atemschutz mit einem Stahlrohr. Auf Grund der starken Rauchentwicklung musste das Gebäude elektrisch belüftet werden. Alle 23 Heimbewohner wurden sofort evakuiert. 11 davon und eine Mitarbeiterin wurden wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache laufen.