13 Bahnhöfe zur Auktion: Sommer-Auktion startet in Dresden

Von Mittwoch bis Donnerstag findet im Hygiene Museum die Sommer-Auktion der Sächsische Grundstückauktionen AG statt. Unter den Immobilien befinden sich 13 Bahnhöfe. Die meisten Objekte stammen aus Bayern und Baden-Württemberg. +++


Am 29. und 30. Mai findet im Dresdner Hygiene-Museum die Sommer-Auktion der Sächsische Grundstücksauktionen AG statt. Die Auktion beginnt am Mittwoch um 14 Uhr und am Donnerstag um 11 Uhr.

Am Mittwoch kommen insgesamt 27 Immobilien zum Aufruf. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Objekte aus Bayern und Baden-Württemberg. Darunter befinden sich 13 Bahnhöfe sowie sieben Ferienappartements. Am Donnerstag werden weitere 51 Immobilien aus Sachsen sowie zwei Objekte aus Brandenburg veräußert. Zu den interessantesten Objekten gehören das Schloss Berbisdorf in Radeburg, ein Gewerbekomplex in Klingenthal sowie ein Bahnhofsgebäude in Hartenstein.

Ihre Fortsetzung findet die Versteigerung am Samstag, den 1. Juni, im NH-Hotel Leipzig Messe. Dann werden noch einmal 60 Immobilien versteigert. Darunter  befinden sich vor allem Eigentumswohnungen aus Leipzig und Zwickau sowie Objekte aus Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Versteigerung ist öffentlich. Der Ersteher hat vor Ort eine Bietersicherheit von zehn Prozent des Zuschlagspreises, mindestens jedoch 2.000,00 Euro in bar oder als Verrechnungsscheck zu hinterlegen.

Eine detaillierte Übersicht aller zum Aufruf kommenden Immobilien sowie Informationen zum Auktionsablauf erhält man unter 0351-4370800 oder auf www.sga-ag.de.

Die Auktion der Sächsischen Grundstücksauktionen AG in Dresden:

 

am Mittwoch, 29. Mai 2013 ab 14.00 Uhr

am Donnerstag, 30. Mai 2013 ab 11.00 Uhr

im Deutschen Hygiene-Museum (Lingnerplatz 1)