14.500 Frühblüher: Leipzig startet bunt in den Frühling!

Leipzig - Die Temperaturen deuten in diesen Tagen bereits auf Frühling hin, aber nun zieht auch optisch der Frühling in Leipzig ein. 10 Tage vor dem offiziellen Frühlingsanfang wurden am Dienstag vor der Thomaskirche die ersten Frühblüher in die Erde gesetzt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Grünanlagen des Eigenbetriebs Stadtreinigung Leipzig pflanzen in diese Woche 14.500 Frühblüher an verschiedenen Orten in Leipzig. Darunter befinden sich verschiedenfarbige Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht. 

Auch wenn es in den nächsten Tagen noch einmal kälter werden sollte, würde das dem bunten Anblick nicht schaden. Die Frühblüher sind außerdem pflegeleicht und müssen nur selten gegossen werden.

Die Leipziger können sich auch an anderen Orten an der Blütenpracht erfreuen. Weiter gepflanzt wird am Willy-Brandt-Platz, am Bürgermeister-Müller-Denkmal gegenüber dem Hauptbahnhof und im Anschluss folgen die Beete am Mendebrunnen, auf dem Augustusplatz. Die Frühblüher werden Mitte Mai durch Sommerblumen ersetzt. Sie werden aktuell noch herangezogen.