14-Jährige in Zöblitz schwer verunglückt

Eine 14-Jährige hat sich am Samstag bei der Fahrt mit einer 510-er KTM schwer verletzt und musste per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Die Jugendliche beabsichtigte mit der schweren Maschine eines 18-jährigen Bekannten die Freiberger Straße in Zöblitz zu befahren. Der 18-Jährige begleitete die 14-Jährige mit seinem eigenen PKW Toyota. Knapp 160 Meter nachdem Anfahren der Maschine verlor das Mädchen die Kontrolle über das Motorrad und kam ins Schlingern. Sie stürzte und rutschte etwa 20 Meter auf dem Asphalt, wobei sie sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Das Krad wurde in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Der 18-jährige Besitzer des Motorrades muß sich nun wegen Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.