14. Tage der Jüdischen Kultur

Bereits zum 14. Mal werden in Chemnitz die „Tage der Jüdischen Kultur“ ausgerichtet.

Auch in diesem Jahr stehen zahlreiche Einrichtungen in unserer Stadt vom 10. März an für knapp zwei Wochen im Zeichen dieser Religion. Darunter sind öffentliche Einrichtungen, wie verschiedene Gymnasien, das Staatsarchiv Chemnitz und die Kunstsammlungen unserer Stadt. Im Rahmen des Programms sind in diesem Jahr unter anderem eine Ausstellung über die Künstlerin Charlotte Salomon, ein israelisch-arabisches Theaterstück und mehrere Filmvorführungen geplant.Die „Tage der Jüdischen Kultur“ wurden vor 14 Jahren von Pfarrer Mathias Wild ins Leben gerufen, der im Sommer vergangenen Jahres verstarb.Alle Termine für Chemnitz, der Veranstaltungsplaner von SACHSEN FERNSEHEN! Jetzt neu unter: http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_veranstaltungen.php