148 sächsische Polizeianwärter vereidigt

Großes Polizeiaufgebot hat heute in Limbach-Oberfrohna in der Nähe von Chemnitz geherrscht.

In der Stadthalle wurden 148 sächsische Polizeianwärter feierlich vereidigt. Die jungen Männer und Frauen hatten sich zuvor gegen ein Vielfaches an Bewerbern bei einem anspruchvollem Auswahlverfahren behauptet. In Zeiten des Stellenabbaus ist es nicht einfach, eine berufliche Laufbahn bei der Polizei einzuschlagen.

Die sächsische Polizei hat seit der Wende 5700 Polizeibeamte ausgebildet. Einige der neu Vereidigten schlagen die Laufbahn für den gehobenen Dienst ein und absolvieren ein 3-jähriges Studium an der Polizei-Hochschule in Rothenburg. Die Mehrheit der Neulinge strebt zunächst den mittleren Dienst an. Sie absolvieren zahlreiche Praktika in den Polizeidienststellen in Sachsen darunter auch in Chemnitz und Dresden.