15. Dieter Kermes Gedenkturnier der UNITAS ein voller Erfolg

Leipzig – Grünau wurde am Samstag wieder von Sportsgeist erfüllt beim 15. Dieter Kermes Gedenkturnier der UNITAS Wohnungsgenossenschaft. Der Beach Volleyball Cup lockte 18 Mannschaften aus ganz Mitteldeutschland auf die Freifläche hinter den Häusern der Alten Salzstraße.

Beim sportlichen Miteinander stand allerdings nicht nur der Volleyball im Vordergrund. Auch der soziale Gedanke kam nicht zu kurz, denn im Rahmen des Beach Volleyball Cups überreichte UNITAS Vorstand Steffen Foede einen Scheck im Wert von 1.000 Euro an den Verbund Kommunaler Kinder-und Jugendhilfe in Leipzig.
Seit drei Jahren habe man immer wieder den Plan geschmiedet ein Projekt wie die VKKJ zu unterstützen und somit Menschen, denen es schlechter geht als uns, so Foede.

Der VKKJ unterstützt mit seiner Arbeit Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familien leben können. Der Pädagogische Leiter Jens Hartmann sieht vor allem im Sport eine Chance für die Kids ihre Emotionen zu verarbeiten. Über Sport und Spiel könne man Kindern Handlungsalternativen aufzeigen. Egal welches Konfliktpotenzial die einzelnen Kinder haben, egal welche Trauer oder Wut sie im Herzen tragen – der Sport erzeuge immer wieder ein positives Gefühl bei den Kids, so Hartmann.

Die Verbindung zur UNITAS stellte der Leiter des Olympiastützpunktes in Leipzig, Dr. Winfried Nowack, her. Schon seit 14 Jahren unterstützt er die Arbeit des VKKJ. Sein Anliegen sei es, einen Beitrag zu leisten und die Kinder am Rande unserer Gesellschaft zu unterstützen.

Als Sieger des Dieter Kermes Gedenkturniers ging das Implenia-Team hervor, die sich somit u.a. einen Startplatz beim ausgebuchten Flutlichtturnier des Sachsen Beach erkämpfte.

Auf den zweiten und dritten Platz spielten sich die Mannschaften der Wohnungsgeslleschaft Delitzsch und Plan B, die den UNITAS Beach Volleyball Cup im vergangenen Jahr für sich entschieden. Als fairstes Team wurde die NHT Neue Haustechnik ausgezeichnet, die sich über sechs Eintrittskarten zum Highfield Festival freuen konnte. Bis hin zum letzten Sieger waren alle Mannschaften mit sportlichem Geist und guter Laune dabei.