15-Jährige sexuell belästigt

Chemnitz – Am Mittwochabend ist in der Ebersdorfer Straße am Vorplatz vom Bahn-Haltepunkt Chemnitz-Hilbersdorf ein 15-jähriges Mädchen sexuell belästigt worden.

 

Gegen 18.45 Uhr saß das Mädchen dort auf einer Bank, als ein unbekannter Mann dazu kam und ihr „Luftküsse“ zugeworfen haben soll. Als sie daraufhin gehen wollte, hielt er sie fest, küsste sie und berührte sie unsittlich.

Die 15-Jährige riss sich los und rannte davon, wobei ihr der Unbekannte folgte. In der Lichtenwalder Straße habe er sie dann eingeholt und erneut begrapscht.

Dies erzählte sie anschließend ihrer Mutter, die mit ihr den Vorfall bei der Polizei anzeigte. Etwa eine Stunde später konnte ein 30-jähriger Tatverdächtiger im Bereich des Vorplatzes am Bahn-Haltepunkt von der Polizei gestellt. Gegen ihn wird nun ermittelt.